Trotz der verheerenden 0:3 Niederlage bei den Berlin Masters scheint Envy weiterhin auf die Stärke seiner Region zu vertrauen.

Nach dem VALORANT Masters Berlin ist die EMEA Region die Region, die von allen als die beste der Welt angesehen wird. Team Envy ist jedoch trotz der 0:3 Niederlage im Finale nicht der Meinung, dass dies der Fall ist. Sie sind vielmehr der festen Überzeugung, dass Gambit ein Sonderfall für die EMEA Region ist und dass NA Valorant immer noch das Beste ist.

NA hatte einen “schlechten Tag”

“Ich denke immer noch, dass Nordamerika die stärkste Liga ist, aber wir haben heute nicht unser bestes Spiel gezeigt”, sagte Jimmy “Marved” Nguyen in einer Pressekonferenz nach dem Spiel. “Ich bin mir sicher, dass die anderen NA Valorant Teams es auch knapp gemacht hätten. Das einzige Team, um das ich mir in Europa Sorgen mache, ist Gambit. Sobald alle in Nordamerika ein wenig besser werden, sollte es auf unserer Seite sein.”

Marved bereitet sich auf das Spiel gegen Gambit vor.

Bei dieser Veranstaltung erzielten NA Teams im Allgemeinen beeindruckende Ergebnisse gegen EMEA Teams. Die einzige Ausnahme von dieser Regel war G2 Esports, die sich am Ende der Gruppenphase gegen die Sentinels durchsetzen konnten – die das Ergebnis selbst als “erwartet” bezeichneten. Im Nachhinein kann man sich darüber streiten, ob das mehr mit dem Format zu tun hatte oder daran, dass die Sentinels bereits für die Champions im Dezember qualifiziert waren.

Trotzdem setzte sich Gambit heute durch, und es kam wirklich nur auf ein paar Runden an. Envy lieferte sich mit Gambit einen viel größeren Schlagabtausch, als es das Ergebnis von 3:0 vermuten lässt: 15:13, 13:11 und 13:9 lauteten die Ergebnisse der einzelnen Karten. Der stets bescheidene Pujan “FNS” Mehta von Envy führte dies auf eine Unachtsamkeit am Ende eines langen Turniers zurück.

“Ich habe das Gefühl, dass wir in einigen Runden ein wenig nachlässig waren und in anderen hätte ich definitiv besser callen können, besonders in Bind. Sowohl bei Bind als auch bei Haven gab es Runden, in denen wir die Partie sehr leicht hätten gewinnen können, wenn ich einen anderen oder einen etwas besseren Call gemacht hätte.

Envy FNS über den Grund für den Sieg von Gambit im Masters Finale

Valorant Economics 101

Keines der beiden Teams schien sich wirklich absetzen zu können, aber das war den Spielern nicht bewusst, obwohl Envy bei diesem Turnier bisher nicht wirklich gefordert wurde.

“Wir nehmen jedes Spiel eine Runde nach der anderen, also haben wir nicht wirklich darüber nachgedacht, dass wir eine schlechte Karte haben, weil wir nicht viele Runden Vorsprung hatten”, sagte Marved. “Ich denke nur, dass sie sich in den letzten Runden stärker zusammengerissen haben als wir. Deshalb haben sie sich heute durchgesetzt.”

Natürlich könnten auch Exit-Frags eine Rolle gespielt haben, denn selbst in den Runden, die Envy gewonnen hat, waren nur sehr wenige von ihnen sauber.

“Sie haben diese Runden offensichtlich gut gespielt und uns das Geld aus der Tasche gezogen”, erklärte Marved. “Ich bin mir nicht sicher, ob uns das das Spiel gekostet hat, aber sie haben es definitiv gut gespielt. Wir waren ein wenig nachlässig, aber man kann nicht sagen, dass wir das Spiel insgesamt verloren haben. Es waren offensichtlich die Fehler.”

Nordamerika, Wer?

Andererseits war Gambit sehr viel prägnanter in Bezug auf Envys Vision, dass NA immer noch die beste Region ist:

“Das kann ich Ihnen ganz ehrlich sagen. NA wer?” sagte Bogdan “Sheydos” Naumov in der Pressekonferenz von Gambit nach dem Spiel während dem Lachen der Mannschaft.

Gambit hebt die Masters Berlin Trophäe – Bild : Riot Games

“Ja, das ist schlecht”, sagte Timofey “Chronicle” Khromov, und Nats fügte hinzu: “Er macht nur einen Scherz.”

Scherz hin oder her, Gambit hat die Trophäe in der Hand und wird sicherlich das Team sein, das es auf dem Weg zur Meisterschaft im Dezember zu schlagen gilt.



Besucht Esports.gg für die neusten VALORANT News und Updates.

Bilder von VALORANT Champions Tour flickr.

Dustin Steiner - Americas Editor

Dustin Steiner

Americas Editor | Twitter: @GetSteinered

Americas Editor for Esports.gg, Dustin Steiner brings a decade of esports newsroom experience to bring fans what they need to know, helping them keep their finger on the pulse of esports as it happens. When he's not helping run the newsroom, you can find him grinding it out on Smash Ultimate, Final Fantasy 14, or probably binge watching Gundam.