KAY/O, der neueste Agent von Valorant, wurde mit der Veröffentlichung von Episode 3 in die Liste aufgenommen. Die Roboter-Kriegsmaschine ist in der Initiator-Klasse und verfügt über spielverändernde Unterdrückungsmechaniken.

KAY/O ist der Inbegriff eines Ego-Shooter-Agenten, bei dem die Balance zwischen Fähigkeiten und Gunplay auf die Waffenseite verschoben wurde. Daher dachten wir, ein Kay/O-Guide wäre gut für unsere Leser. Während die Fähigkeiten der meisten Agenten nicht direkt Kills bringen, können sie Vorteile bieten, die die Kämpfe immens beeinflussen.

KAY/O bringt eine neue Fähigkeitsmechanik in Form seiner Unterdrückungskräfte mit. Spieler, die von einem traditionellen FPS-Spiel kommen, werden sich bei diesem Agenten sofort heimisch fühlen. Viele Profispieler waren in ihren ersten Eindrücken von dem Agenten fasziniert. Deshalb findest du hier alles, was Sie über den Einsatz der robotischen Kriegsmaschine wissen müssen, in unserem KAY/O-Guide.

KAY/O’s Fähigkeiten: Meta-Definition

Flash/Drive
FLASH/DRIVE

FLASH/DRIVE (Q)

Die erste Grundfähigkeit von KAY/O ist FLASH/DRIVE, ein klassischer Flashbang, der ähnlich wie in Counter-Strike funktioniert. Der Blitz kann mit einem langen Wurf mit der Mouse1 oder einem kürzeren Wurf mit der Mouse2 geworfen werden. Die Fähigkeit hat 2 Aufladungen und kostet 250 pro Aufladung.

VALORANTs Flashes waren bisher hauptsächlich schwerkraftbedingte Projektile, denen man in der Regel leicht ausweichen kann. KAY/Os Flash hingegen erlaubt es dir, den Blitz um Ecken und aus der Deckung heraus so einzusetzen, dass der Gegner geblendet wird, sobald er das Projektil sieht.

Ähnlich wie Skyes “Leitendes Licht” kann dieser Flashbang vertikal geworfen werden, was ihn zu einem der besten Flashbangs im Spiel macht. Für neuere Spieler ist dies jedoch eine Fähigkeit mit hohem Schwierigkeitsgrad, die sehr leicht Ihr eigenes Team blenden kann, wenn sie falsch eingesetzt wird. Das Erlernen von ein paar Aufstellungen wird sich als nützlich erweisen, um eine starke Unterstützung für den Einstieg des eigenen Teams zu bieten. Eine einfache Flash für A Rampe auf Split wird unten gezeigt.

KAY/O Flash Lineup 1
Position

KAY/O Flash Lineup 2
Lineup

Diese Fähigkeit kann auch in der Verteidigung hilfreich sein, zum Beispiel um Angreifer davon abhalten zu rushen. Sie wird auch bei Retakes nützlich sein, also stelle also sicher, dass du eine Flash für das Late-Game in der Verteidigung aufhebst. Der nächste Punkt in unserem KAY/O-Guide ist FRAG/MENT.

FRAG/MENT
FRAG/MENT

FRAG/MENT (C) –

Obwohl sie wie eine Splittergranate benannt ist, funktioniert FRAG/MENT von KAY/O eher wie ein Molotow und verursacht Flächenschaden über Zeit. Die Fähigkeit gibt dir ein Projektil zum Werfen, das von Wänden abprallt, bis es auf festem Boden landet. Nach der Landung gibt es 4 Schadensimpulse in seinem Wirkungsbereich ab. Der Schaden nimmt mit der Entfernung ab, wobei er in der Mitte am höchsten ist. Die Fähigkeit hat 1 Aufladung und kostet 200 Credits. Im Rahmen dieses KAY/O-Guides haben wir aufgeschlüsselt, wie jede Fähigkeit sowohl für den Angriff als auch für die Verteidigung nützlich sein kann.

Attack – Defuse Denial

Der wertvollste Einsatz dieser Fähigkeit im Angriff ist das Unterbrechen der Entschärfung bei einem Retake. Wenn du die richtige Aufstellungen verwenden, kannst du dem das Entschärfen des Gegners unterbrechen und die Runde holen. Da die Granate 20 Schaden pro Impuls verursacht, solltest du den Gegner nach dem Wurf unbedingt erschießen, um den Sieg zu sichern. Hier ist eine Aufstellung für die Standard-Würfe auf Splits A-Seite.

KAY/O Frag Lineup 1
Position
KAY/O Frag Lineup 2
Lineup
KAY/O Frag Lineup 3
Defuse Denial

Verteidigung – Clearen und Zeit gewinnen

In der Verteidigung gibt dir die Granate die Möglichkeit, Positionen bei einer Retake zu räumen oder die Feinde vom Eindringen in auf den Spot abzuhalten. Die Zeit, die diese Granate bei einem Vorstoß des Angreifers vergeudet, kann den Unterschied zwischen KAY/O, der einen Standort alleine hält, und den Rotationen, die zur Verteidigung dorthin gelangen, bedeuten.

ZERO/POINT
ZERO/POINT

Signature: ZERO/POINT (E)

KAY/Os Fähigkeit führt mit den Unterdrückungskräften eine ganz neue Mechanik in VALORANT ein. Die Fähigkeit manifestiert sich als ein werfbares Messer, das an Wänden klebt und ein großes kugelförmiges Feld erzeugt, in dem alle gegnerischen Agenten unterdrückt werden. Wenn Feinde von diesem Unterdrückungsfeld betroffen sind, können sie ihre Fähigkeiten 8 Sekunden lang nicht einsetzen, und die Symbole der unterdrückten Agenten erscheinen auf KAY/Os HUD.

KAY/O Suppress
KAY/O’s HUD Pop-Up on Suppression

Attack – Unterdrücken von Defensivfähigkeiten

ZERO/POINT dient sehr unterschiedlichen Funktionen bei Angriff und Verteidigung. Im Angriff erfüllt das Messer seine vorgesehene Funktion der Unterdrückung der Agenten in der Verteidigung. Es reduziert die defensiven Fähigkeiten, die die Gegner einsetzen könnten. Ähnlich wie der Rest des KAY/O-Kits ist auch dies wieder auf Aufstellungen angewiesen, um größere Bereiche abzudecken. Hier ist eine einfache Aufstellung, die die gesamte A-Seite auf Split abdeckt.

KAY/O supress lineup 1
Position
KAY/O supress lineup 2
Lineup

Defense – Informationen sammeln

Auf der defensiven Seite hat das Messer eine viel wichtigere Funktion. Da das Messer regenerativ ist, kann es früh in der Runde eingesetzt werden und dann beim Retake wieder verwendet werden. So wird es zu einer entscheidenden Fähigkeit, um Informationen zu gewinnen. Die meisten Teams in kompetitiven Spielen haben keine perfekte Koordination und wenn Sie herausfinden können, wo sich 2 von ihnen befinden, können Sie im Grunde wissen, wo sie angreifen werden. Mit ZERO/POINT kann der KAY/O herausfinden, ob es Gegner gibt, die einen schnellen Spielzug an seinem Standort durchführen.

Wenn Ihre ZERO/POINT-Unterdrückung mehr als 2 Spieler an einem Eingangspunkt findet, können deine Mates rotieren, um die Verteidigung zu verstärken. Wenn das Messer niemanden findet, kannst du den gegenüberliegenden Bombenplatz sichern und einen einfachen Sieg holen. Wenn man bedenkt, dass diese Unterdrückung durch Wände hindurch funktioniert, ist sie also ähnlich wie Sovas Aufklärungsbolzen, aber mit zusätzlicher Funktionalität und einem besseren Agenten.

NULL/CMD
NULL/CMD

Ultimate: NULL/CMD (X)

Schließlich kommen wir zu KAY/Os Ultimate. Wenn du einen Standort verteidigst und die Kriegsmaschine rufen hörst: “Du…bist…machtlos!“, sollten du jeden Fähigkeit vergessen und dich auf dein Fadenkreuz konzentrieren.

Das Ultimate kostet 7 Punkte und gibt dir eine große Welle der Unterdrückung, die alle 4 Sekunden von KAY/O ausgeht. Die Ultimate gibt dir außerdem einen Kampfstimulus, der dem Ultimate von Reyna ähnelt. Als letzten Bonus, wenn du tödlichen Schaden während der 15 Sekunden erleidest, die die Fähigkeit aktiv ist, stirbst du nicht, sondern gehst in einen niedergeschlagenen Zustand über. Ähnlich derer in einigen Battle-Royale-Spielen.

Teamkameraden können einen heruntergefahrenen KAY/O neu starten und den Bot mit voller Gesundheit auf das Schlachtfeld zurückbringen. Während des niedergeschlagenen Zustands erhält er außerdem einen Gesundheitspool von 850, der dafür sorgt, dass Gegner viel Zeit und Kugeln aufwenden müssen, um ihn in seinem niedergeschlagenen Zustand zu erledigen. Dies macht sie verwundbar für die Teamkameraden des KAY/O.

KAY/O NULL/CMD
KAY/O’s Ultimate – NULL/CMD

Angriff – Eintritt unterdrücken, Wiederaufnahme Unterbrechung

Setze beim Angriff deine Ultimate ein, wenn du den Ort betrittst um zu verhindern, dass Fähigkeiten wie “Brimstone’s Incendiary” und “Raze’s Grenades” euren Vorstoß aufhalten. Oder du nutzt die Ulti für die Rückeroberung

Verteidigung – Wiederholungen, Setup-Unterdrückung

Auf der defensiven Seite wird die Ultimate nicht so oft eingesetzt, aber sie ist ein großartiges Werkzeug. Alle Viper- oder Killjoy-Setups werden deaktiviert, wenn sie von dieser Unterdrückungswelle betroffen sind. Wenn KAY/O ausgeschaltet wird, dient er als großartiger Köder, um alle versteckten Angreifer hervorzulocken.

KAY/O – Was er für Teamzusammenstellungen bedeutet

KAY/Os Utility-Set ist in den richtigen Händen sehr mächtig und in seiner aktuellen Form wird dieser Agent sicher seinen Weg in fast jede Komposition finden und nicht nur Initiatoren, sondern auch Duellanten wie Phoenix ersetzen. Seine Unterdrückungsmechanik in Kombination mit der kürzlichen Erhöhung der Fähigkeitskosten für alle Agenten markiert einen Schritt in eine neue Richtung für Riot’s Shooter.

Für Spieler von Counter-Strike oder Call of Duty ist dieser Agent der perfekte Einstieg in VALORANT, da dieser Agent alle grundlegenden Hilfsmittel bietet, die man gewohnt ist. Mit seinen Signaturfähigkeiten, die einem die Möglichkeit geben, das Gunplay von VALORANT zu genießen, statt von Fähigkeiten getötet und frustriert zu werden. Das sollte helfen, die Spielerbasis für VALORANT zu vergrößern. Wenn du unseren KAY/O Guide nützlich findest, lass es uns auf Twitter wissen.

Filed Under
Arnav Shukla - Writer of the Month: July

Arnav Shukla

Writer of the Month: July | Twitter: @xL_csgo

I am a hardcore Counter-Strike fan who loves to watch and write about CSGO. A student of the game's history and a bad player in game.