YouTube bringt neue Funktionen für Streamer, darunter Clips und Sub-Only-Chat. Die Änderungen wurden lange gewünscht um besser mit Twitch zu konkurrieren.

Streamer haben nach diesen drei Funktionen gefragt, und YouTube hat geantwortet.

YouTube hat heute angekündigt, dass die Plattform einige neue Funktionen bekommt. Dazu wurde ein neuer Blog in ihrem Community-Support-Center veröffentlicht. Die Nachricht erfreut die Streamer der Plattform, vor allem die, die ursprünglich von Twitch zu YouTube wechselten.

Insgesamt gibt es drei neue Tools für YouTube, die Streamern die Arbeit deutlich erleichtern sollen. Ab heute sind Clips, ein Chat nur für Abonnenten und Umfragen für alle YouTuber mit mehr als 1.000 Abonnenten verfügbar. Die Ankündigung kommt nach direktem Feedback der ständig wachsenden Anzahl von Streamern.

YouTube Clips ermöglichen das Teilen schöner Momente in Sekundenschnelle

Clips funktionieren wie folgt: Zuschauer können einen 5-60 Sekunden langen Clip entweder aus einem Live-Stream oder einem hochgeladenen Video auswählen und diesen Clip dann über einen Link überall teilen. Streamer werden auch in der Lage sein, diese Einstellung in ihren Creator-Studio zu ändern. Zum Glück für diejenigen mit einer kleineren Anzahl von Abonnenten hat YouTube diese Funktion mit einer ausgewählten Gruppe getestet. Dies ermöglicht nicht nur, dass die Inhalte der Streamer noch schneller in den sozialen Medien geteilt werden können, sondern auch, dass der Zugang für die Zuschauer noch einfacher wird.

Der Abonnenten-Chat auf YouTube wird genau wie der von Twitch funktionieren und steht allen Streamern unabhängig von ihrer Größe zur Verfügung. Darüber hinaus wird diese neue Funktion vor allem größeren Streamern helfen, die es derzeit vielleicht schwer haben, ihren Kanal zu moderieren. Sie können sogar bestimmte Typen von Zuschauern auswählen, die am Chat teilnehmen dürfen, egal ob sie seit einer Stunde oder einem Jahr abonniert haben.

Endlich hat YouTube Live-Umfragen in den Chat integriert. Mit dieser neuen Funktion können Streamer und ihre Moderatoren Live-Feedback von den Zuschauern auf eine organisiertere Weise erhalten. Dies ist schon seit einiger Zeit ein Favorit für Twitch-Benutzer angesichts der unbegrenzten Möglichkeiten für seine Verwendung und Interaktionen mit Zuschauern.

Ryan Wyatt, YouTube’s Head of Gaming, nutzte Twitter, um für die neuen Updates zu werben und Feedback von den Nutzern einzuholen. Insgesamt war die Reaktion positiv und YouTuber schienen die Plattform schnell zu loben. Dennoch hat YouTube noch einen weiten Weg vor sich, um mit Twitch gleichzuziehen.

Laut Streamlabs dominiert Twitch den Streaming-Bereich gegenüber YouTube und Facebook Gaming. Aber YouTube Gaming macht große Fortschritte mit exklusiven Rechten zum Streamen von großen Esport-Titeln wie der Call of Duty League.

Wyatt erwähnte auch, dass es noch weitere Upgrades bei YouTube Gaming geben wird. Streamer und Fans warten gleichermaßen gespannt darauf, was als nächstes kommt.

Jordan Beliles -

Jordan Beliles

Jordan watches too many Twitch streamers and has plenty to say about it. He's an avid gamer with a penchant for writing and an aspiring industry insider.