Seit es im 18. Jahrhundert weltweit populär wurde, ist Koffein ein Teil unseres Alltags geworden. Was du vielleicht nicht weißt, ist, wie es deine spielerischen Fähigkeiten verbessern kann. #gesponsert

Competitive Gaming hat in den letzten Jahren einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Was als kleine leidenschaftliche Gruppe begann, hat sich zu einem internationalen Phänomen entwickelt. Einem Esport-Match zuzuschauen, kann absolut fesselnd sein. Die Anzahl der Züge, Mausklicks und Joystick-Drehungen ist oft unüberschaubar. Was macht sie so einzigartig? Wie schaffen sie es, das alles unter einen Hut zu bringen? Wir verraten es dir und erklären, warum ein Rogue Energy Drink in einem entscheidenden Match den Unterschied ausmachen kann.

Mit Schwung in den Tag

Die offensichtliche Antwort ist Übung. Viel, viel Übung. Es kann jedoch mehr dahinterstecken, als nur die Stunden am Computer zu verbringen. Auch das, was man in den Magen bekommt, kann ein Faktor sein, insbesondere Energy-Drinks. Ja, es gibt Gründe, warum Spieler Energy-Drinks mögen, außer dem Geschmack. Viele Leute glauben, dass Energydrinks einen Vorteil beim Spielen verschaffen können, aber stimmt das?

Lassen Sie uns diese Frage aufschlüsseln und sehen, ob wir hier eine Antwort finden können. Zunächst müssen wir uns auf einen der wichtigsten Inhaltsstoffe konzentrieren, der in den meisten Energydrinks enthalten ist: Koffein. Dies ist wahrscheinlich einer der häufigsten Inhaltsstoffe, und das aus gutem Grund. Es ist hauptsächlich dafür verantwortlich, dass man einen zusätzlichen Energieschub erhält. Studien zeigen, dass Koffein sehr nützlich sein kann, insbesondere für Esportler. Eine Studie hat gezeigt, dass Koffein die Reaktionszeit verbessern und die Ruhezeiten zwischen den einzelnen körperlichen Aktivitäten verkürzen kann.

Caffeine can make a difference to your gaming performance

Was den ersten Punkt der Studie betrifft, so ist die verbesserte Reaktionszeit für viele Spieler entscheidend, insbesondere in der Wettkampfszene. In der Studie heißt es, dass die Reaktionszeit nur um einen Bruchteil einer Sekunde verbessert wurde. Das klingt für den Normalbürger nicht nach einer großen Sache, aber für Gamer ist das ein gewaltiger Unterschied. Die Menge an Bewegungen, die ein Esportler in nur einer Sekunde ausführen kann, ist enorm. Ob mit Maus und Tastatur oder mit einem Gamepad. Ein Boost, und sei er noch so klein, bedeutet mehr Aktionen und Bewegungen, die ein Spieler ausführen kann.

Was nun den letzten Punkt betrifft, so behaupte ich nicht, dass wettbewerbsorientierte Spieler ein hohes Maß an körperlicher Anstrengung auf sich nehmen. Esportler strengen sich jedoch tatsächlich körperlich an, während sie ihr bevorzugtes Spiel spielen. Wenn die Spieler Koffein zu sich nehmen, müssen sie zwischen den Spielen nicht so lange Pausen einlegen. Auf diese Weise können sie sogar länger spielen als Personen, die keinen Koffeinschub erhalten haben.

rogue energy drink

Koffein kann die Reaktionszeit verbessern

Die Reaktionszeit geht auch Hand in Hand mit anderen wünschenswerten Eigenschaften wie Wachsamkeit und Konzentration. Koffein hilft Menschen nachweislich, sich besser auf Aufgaben zu konzentrieren und sie wach zu halten. Mit diesem Schub der Wachsamkeit können die Spieler die verbesserte Reaktionszeit nutzen, um sich auf kritische Momente während ihres Spiels zu konzentrieren und so im Wettbewerb hervorzustechen.

Auch die Verbesserung des Gedächtnisses ist etwas, worauf sich die Spieler freuen können, wenn sie Koffein konsumieren. Eine aktuelle Studie der Johns Hopkins University besagt, dass Koffein das Langzeitgedächtnis verbessern kann. Dies kann vor allem für Spieler nützlich sein, die sich ständig in Übungsspielen abmühen. Mit einem verbesserten Langzeitgedächtnis fällt es Spielern möglicherweise leichter, sich an die lange Reihe von Kombos in ihren Lieblingskampfspielen oder an die richtige Entwicklung der Gegenstände in einem MOBA zu erinnern.

Rogue Energy Drink: Eine gesunde Menge an Koffein

Es wird immer ein Wort der Vorsicht ausgesprochen, wenn es um die Verwendung von Energydrinks als Mittel zur Erlangung eines Vorteils in irgendeiner Form von Wettbewerb geht. In der Regel wird vor zu viel Koffein und Zucker gewarnt, die normalerweise in Energy Drinks enthalten sind. Die FDA empfiehlt dringend, nicht mehr als 400 mg Koffein pro Tag zu trinken. Natürlich ist es auch sehr wichtig, auf den Zuckerkonsum zu achten. Zu viel Zucker kann sehr ungesund für den Körper sein. Glücklicherweise leistet Rogue Energy bei diesen beiden Themen hervorragende Arbeit.

Jedes Produkt von Rogue Energy hat einen Zuckerzusatz. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen um Ihre Zuckeraufnahme machen müssen, denn es gibt keinen! Was die Koffein-Dosierung betrifft, so beträgt die empfohlene Menge der Rogue Energy-Mischung etwa 175 mg. Das ist deutlich weniger als die empfohlene Menge, die die FDA angibt.

Wenn du dich also wirklich auf die Verbesserung deiner Fähigkeiten konzentrieren willst, kann dir ein Energydrink helfen. Mit einer gesunden Dosis Koffein kannst du deine Konzentration, Reaktionszeit und dein Gedächtnis verbessern. Natürlich musst du auf die Menge an Koffein und Zucker achten, die du zu dir nimmst. Glücklicherweise hat ein Rogue Energy Drink diesen Teil bereits für Sie abgedeckt mit seiner angemessenen Menge an Koffein mit jeder Portion und null Zucker. Er hat auch einen hohen Nährwert, einschließlich Antioxidantien.

Wenn Sie Rogue Energy ausprobieren möchten, besuchen Sie die Website und verwenden Sie den Promo-Code “esports” für einen Rabatt von 30 % mit freundlicher Genehmigung unserer Partnerschaft.

Wir möchten uns bei unseren Partnern von Rogue Energy für das Sponsoring dieses Artikels bedanken. Käufe, die über Links in diesem Artikel getätigt werden, können zu Provisionen für Esports.gg führen.


Haftungsausschluss: Die Aussagen in diesem Artikel wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Rogue Energy Produkte sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Rogue Energy Produkte sind für Menschen, die empfindlich auf Koffein reagieren, nicht zu empfehlen.