TimTheTatman verlässt Twitch und kündigt einen exklusiven Streaming-Vertrag mit YouTube Gaming an.

YouTube Gaming wirbt weiterhin die größten Creator von Twitch ab

Heute gab TimTheTatman bekannt, dass er einen exklusiven Streaming-Vertrag mit YouTube Gaming unterzeichnet hat. Dies ist ein weiterer großer Verlust für Twitch, da die größten Streamer der Plattform weiterhin zu YouTube abwandern. Dr. Lupo hat seinen Wechsel zu YouTube erst vor zwei Tagen bekannt gegeben. Davor gehörten Dr. Disrespect, Valkyrae und CouRage JD zu den Top-Creator von Twitch, die für exklusive Verträge mit YouTube gewechselt sind. Zu diesem Zeitpunkt wurden noch keine Details zu Tims neuem Vertrag bekannt gegeben.

Am Tag vor der Ankündigung schickte TimTheTatman einen kryptischen Tweet an seine Millionen von Fans. Das Foto zeigte eine schwarze Leere mit zwei Türen. Es gab keine Worte, weder auf dem Foto noch im Tweet selbst. Als seine Follower zu spekulieren begannen, ahnten einige, dass Tim Twitch für immer verlassen würde. Der Grund für diese Vermutungen ist die Tatsache, dass in letzter Zeit immer mehr Creator Twitch verlassen. Der Tweet sollte der Vorbote für das offizielle Ankündigungsvideo sein, in dem Tim seine alten Jobs ausübt, bevor er Streamer wurde.

Tim hat ein weiteres Video veröffentlicht, in dem er erklärt, wie seine neuen Streams funktionieren werden und wie die Fans seine Inhalte finden können. Er bestätigte, dass sein Haupt-YouTube-Kanal seine Live-Streams und die vollständigen Wiederholungen dieser Streams enthalten wird. Darüber hinaus wird sein zweiter Kanal (More TimTheTatman) als Hauptquelle für bearbeitete Videos dienen, die normalerweise auf seinem Hauptkanal zu finden sind. Abgesehen von dem gewohnten Content, sieht es so aus, als ob Tims Fans nach der Umstellung noch mehr Inhalte sehen werden.

Twitchs jüngste Probleme

Während YouTube Gaming eine seiner größten Ankündigungen überhaupt machte, sah sich Twitch mit einem Boykott von Hunderten von Creatorn konfrontiert. Unter dem Namen #ADayOffTwitch haben Streamer den 1. September zu einem Tag erklärt, an dem sie auf das Streaming verzichten und sich keine Inhalte auf der Plattform ansehen. Der Boykott kommt zustande, weil Twitch keine nennenswerten Fortschritte gegen die so genannten “Hate-Raids” gemacht hat. Dabei handelt es sich um Spam-Bots, die den Stream einer Person, häufig einer farbigen Person oder einer Randgruppe, mit rassistischen oder hasserfüllten Äußerungen versehen. Spammer haben ein Schlupfloch in den sogenannten Sicherheitsmaßnahmen von Twitch gefunden, das es ihnen ermöglicht, durch die Verwendung alternativer Schriftzeichen übermäßig hasserfüllte Sprache zu posten.

Außerdem hat der ehemalige Twitch-Streamer Dr. Disrespect, der jetzt auf YouTube zu finden ist, seine Fans kürzlich darüber informiert, dass er die Streaming-Plattform verklagt. Twitch hat Doc vor über einem Jahr in einer seltsam geheimnisvollen Art und Weise dauerhaft gesperrt. Bis zum heutigen Tag wissen seine Fans nicht, warum ihr Lieblingsstreamer gesperrt wurde. Twitch machte keine öffentliche Ankündigung und lieferte keine Begründung. Während Doc seine Fans jedoch über die bevorstehende Klage informierte, erwähnte er, dass er nun den Grund für seine Sperre kenne.

Filed Under
Jordan Beliles -

Jordan Beliles

Jordan watches too many Twitch streamers and has plenty to say about it. He's an avid gamer with a penchant for writing and an aspiring industry insider.