Im Zuge unserer “Interview Offensive” haben wir es uns nicht nehmen lassen Sebastian ‘xenn’ Hoch, um ein Interview zu bitten. Mit ihm reden wir heute über die aktuelle Saison, internationales CS und deutsche Spieler mit Potenzial für internationales Top-Niveau.

Die aktuelle Saison lief für euch phasenweise etwas holprig. Wie zufrieden bist du bislang mit dem Saisonverlauf?

xenn: Unser Ziel diese Season war dauerhaft ein 1:1 zu holen, somit lief alles perfekt – Spaß. Wir hatten diese Season viele Probleme und haben uns in der Gruppenphase deutlich mehr vorgenommen allerdings konnten wir im internationalen Bereich die ein oder anderen Erfolge feiern und National haben wir unsere Ziele ebenso erreicht und können vorerst zufrieden sein. In den Playoffs werden die Karten neu gemischt und es geht in die Bo3´s, welche wir definitiv bevorzugen.



Welche Teams siehst du als eure größten Konkurrenten in den Playoffs der 99Liga und der ESL Meisterschaft an? Wie schätzt du eure Chancen ein?

xenn: Hier gibt´s für uns ganz klar nur zwei Teams und diese wären Sprout & Cowana, ein UOL / Rezist / CCO ist ebenso nicht zu unterschätzen allerdings hatten wir gegen diese Teams in der Vergangenheit eher selten das nachsehen gerade in Bo3´s.

Ihr habt mit kyuubii einen sehr jungen und unerfahrenen Spieler in eurem Lineup. Wie siehst du seine Entwicklung? In welchen Bereichen konntet ihr ihm helfen?

xenn: Kyuubi hat sich sehr gut entwickelt, er musste viele neuen Posis erlernen und hat durch die ganzen internationalen Events auch einiges an Erfahrung sammeln können. Am meisten konnten wir Kyuubii´s Spielverständnis tiefgründig verbessern, er hatte für sein sehr junges Alter schon ein enorm gutes Spielverständnis durch die Jungs von Sprout aber durch die ganze zusätzliche Praxis die er hier gesammelt hat, konnte er sich in diesem Bereich immens weiterentwickeln, ebenso seine Kommunikation muss ich hier hervorheben, diese hat sich ebenfalls sehr verbessert. Wir sind sehr zufrieden mit seiner Entwicklung und werden hoffentlich noch viel Spaß an ihm haben.



Aktuell ist kyuubii lediglich ein Leihspieler, der eigentlich bei Sprout unter Vertrag steht. Wie geht ihr mit dieser Situation um? Ist es für euch als Team frustrierend, einen talentierten Spieler, dem ihr viel beibringt, möglicherweise bald schon wieder zu verlieren?

xenn: Steht für unser gar nicht im Raum, es gibt diverse Zeitrahmen wo er ggf. wechseln könnte, da er allerdings nicht fulltime spielen kann die nächsten 2-3 Jahre aufgrund von seiner Sportschule haben wir da keine Angst.



Ihr seid als Team auch häufig international im Einsatz. Sei es in der ESEA oder in internationalen Turnieren. Wie wichtig ist dir der Vergleich mit internationalen Teams? Was ist anders im Vergleich zu Matches in der ESLM oder der 99Liga?

xenn: Wir spielen sehr gerne internationale Events sofern die Zeit natürlich vorhanden ist, da uns dort nochmal ganze andere Fehler aufgezeigt werden und wir uns eben mit den besten der Welt messen möchten. In DE CS wird öfter mal reingedaddelt oder man spielt von Rundenbeginn direkt einen Set Execute oder man wird für “billige” Fehler nicht bestraft und sowas passiert eben auf internationalem Level nicht, dort wird man regelrecht für die kleinsten Fehler gepunished.



Wo siehst du die deutschen Teams insgesamt im internationalen Vergleich? Was müsste geschehen, damit wir mehr deutsche Teams in der europäischen Spitze haben?

xenn: Ich denke es fehlt von vorne bis hinten an vielen Stellen, wir benötigen definitiv noch weitere fulltime Organsationen, ebenso fehlen gute / hardworking IGL + Coaches und der Hauptfokus eines jeden Spielers sollte auf dem Team liegen, Faceit´s oder generell Puggs sollten nur gespielt werden wenn am Wochenende z.B. mal die Zeit vorhanden ist ansonsten solltet der Fokus von jedem Spieler komplett auf dem Team liegen.



Gibt es Spieler in Deutschland, bei denen du Potential siehst, dass sie sich in Zukunft zu internationalen Top-Spielern entwickeln könnten? Welche wären das?

xenn: Es gibt hier in DE etliche Spieler allerdings muss man einen JDC oder Krimbo hervorheben, da ihre Entwicklung in der letzten Zeit einfach nur krass war und ich wünsche den beiden nur das beste für Ihre Zukunft.



Worauf liegt dein persönlicher Fokus wenn es um Training und Weiterentwicklung deiner Skills geht? Wie bereitest du dich auf wichtige Spiele vor und was sind die wichtigsten Dinge, die ein Spieler tun kann, um sich zu verbessern?

xenn: Ich schaue meine eigenen Demos / spiele pro Tag circa 1-2h DM/Aimbots. Vor einem Match schaue ich mir immer die Demos der Gegner an und erstelle eine Analyse für unser Team damit jeder weiß wie der Gegner spielt und wie er in diversen Situationen reagiert damit wir da sehr gut vorbereitet sind. Für mich persönlich schau ich mir die Position des Gegners.



Vielen Dank für das Interview! Die letzten Worte gehören selbstverständlich dir!

xenn: Ich danke dir für das Interview, vielen Dank an NLG, unsere Supporter und vor allem unsere Sponsoren, welche uns immer tatkräftig Unterstützen.


Lust auf mehr? Hier geht es zum Interview mit Aaron!

Filed Under
Marvin Meeßen -

Marvin Meeßen

Marvin ist bereits seit seiner Kindheit dem Hobby Gaming verfallen und hat in seiner Esports-Laufbahn bereits eine Vielzahl an Events und Messen als Redakteur besucht. Meistens verbringt er seine Zeit in CS:GO, Hearthstone oder Heroes of the Storm.