Die Marke Optic scheint erneut den Besitzer zu wechseln, da Envy Gaming die Rechte von NRG Esports erwerben möchte.

Die Nebensaison der Call of Duty-Liga hat bereits ihren Anteil an Schocks und Überraschungen mit sich gebracht. Aber eine, mit der viele nicht gerechnet haben, war ein Bericht, der besagt, dass Hector “HECZ” Rodrigues mit der Unterstützung von Envy Gaming versucht, die Marke OpTic von NRG Esports zu übernehmen.

Die derzeitige Situation

Diese Nachricht, die die COD-Community völlig überrascht hat, hat viele dazu veranlasst, sich zu fragen, wie es dazu kommen konnte. Es ist bekannt, dass H3CZ seit geraumer Zeit versucht, sich von NRG zu lösen, wie Dexerto bereits im Mai berichtete.

H3CZ, der nach der Übernahme von OpTic Gaming durch den Immortals Gaming Club im Jahr 2019 zu NRG kam, ist seit der Gründung der neuen Liga für die Verwaltung der CDL-Franchise verantwortlich. Seit er die Marke von Immortals zurückerworben hat, hat HECZ den Grundstein dafür gelegt, dass er wieder die vollständige Kontrolle über OpTic übernehmen kann; die Organisation, die ihm über ein Jahrzehnt lang gehörte.

Der Bericht wurde über DotEsports auf der CDL Intel Seite veröffentlicht.

Wie aus dem Bericht von DotEsports hervorgeht, hatte NRG zuvor zugestimmt, dass sie H3CZ erlauben würden, die Marke OpTic Gaming innerhalb eines nicht genannten Zeitraums zurückzukaufen, sobald er die notwendigen Mittel aufbringen kann. H3CZ schien jedoch Schwierigkeiten zu haben, genügend Geldmittel aufzutreiben, um sich vollständig von NRG zu trennen; bis Envy ins Spiel kam.

Jetzt sieht es so aus, als ob H3CZ mit der Unterstützung seines langjährigen Freundes und Besitzers von Envy Gaming, Mike “Hastro” Rufail, die Möglichkeit hat, seine geliebte Marke zurückzuerwerben.

Auswirkungen der Vereinbarung.

Auch wenn der Deal noch nicht von allen beteiligten Parteien abgeschlossen ist, könnte er doch einige ziemlich große Auswirkungen haben. Zunächst einmal würde der Deal bedeuten, dass sowohl OpTic Chicago als auch Dallas Empire zu einer Einheit verschmolzen werden. Eine Situation, die mehr als wahrscheinlich das Ende der Marke Dallas Empire bedeutet. Ein Schritt, der erklären könnte, warum Crimsix, Envoy und Vivid alle aus ihren jeweiligen Lineups entlassen wurden.

Wie das Lineup von OpTic in der nächsten Saison aussehen könnte, wenn der Deal mit Envy zustande kommt.

Früheren Berichten zufolge sieht es außerdem so aus, als würde NRG den Franchiseplatz in Chicago für die dritte Saison der CDL verkaufen wollen. Und da sich große Namen wie Cloud9 und eUnited um die Chance bemühen, in die Liga einzusteigen, ist nicht abzusehen, was mit dem Platz passieren wird.

Die wichtigste Erkenntnis daraus ist jedoch, dass OpTic Gaming und Team EnVyUs, zwei der größten Namen im COD-Esports, zu einer Einheit werden. Aus Sicht der Fans bedeutet dies zwar, dass es keine großen Matches mehr zwischen den beiden geben wird. Aber das ist nichts im Vergleich zu diesem monumentalen Moment in der Geschichte des Esports.

Behalte unsere Seite im Auge, um alle Neuigkeiten zu Call of Duty zu erfahren. Folge uns auf Twitter und Instagram, um über alles, was in der Esports-Community passiert, auf dem Laufenden zu bleiben.

James Bassett -

James Bassett

| Twitter: @TheMaverickJB

James Bassett, otherwise known by his in-game name Maverick, is a freelance writer, gamer, and sports enthusiast from Reading, England. He has been an avid follower of Call of Duty esports for 8 years. Having written for sites such as TheGameHaus and DBLTAP, Maverick looks to provide people with entertaining, and insightful content. He is a proud London Royal Ravens fan.