Cloud9 White hat in den drei VCT Game Changers-Turnieren nur zwei Maps verloren, und zwar beide gegen Shopify Rebellion.

Uns gehen die Superlative aus, um das Team von Cloud9 White zu beschreiben, sie sind einfach unglaublich. Cloud9 White ist unbestritten das beste Frauenteam in Nordamerika, nachdem sie Shopify Rebellion im großen Finale des VCT Game Changers 3 mit 3:1 besiegt haben.

Dies war das erste Mal, dass C9 in diesem Turnier blutete und damit eine von zwei Maps, die sie in allen drei Turnieren verloren haben. Dies ist wichtig für das Vermächtnis dieser Mannschaft. Ein Team, das auf der internationalen Bühne getestet werden muss. Mit diesem Sieg hat Cloud9 White $50.000 eingesackt und damit die Einnahmen von Cloud9 Blue in den Schatten gestellt. Wir zeigen, wie sie es geschafft haben:

Shopify hat sich im ersten Spiel durchgesetzt

Dies war das erste Mal, dass C9 verletzlich aussah. Icebox war die erste Map und Shopify war gut vorbereitet. Shopify nutzte die “Schwächen” von C9 in der Verteidigung aus, das im Vergleich zu seinen anderen Maps nur eine Winrate von 54 % aufwies. Shopify Rebellion ging schnell mit 5:1 in Führung und Cloud9 war sichtlich verblüfft über das Tempo des Spiels.

Cloud9 konnte zwar ein paar Runden aufholen, aber es blieb ihnen nichts anderes übrig, als weiterzumachen. Mit einer 8:4-Führung hätte es eigentlich Shopifys Map sein müssen. Cloud9 krempelte jedoch die Ärmel hoch und gewann mit 9:2 in ihrer Angriffshälfte.

Business as usual: Cloud9 White auf Ascent

Die zweite Map in der Rotation war Ascent, wiederum eine Karte, die C9 in diesem Turnier kaum gespielt hat. Obwohl Shopify die ersten beiden Runden für sich entscheiden konnte, war das der einzige positive Aspekt der ersten Hälfte. Cloud9 White drehte auf und machte sie platt und gewann die nächsten zehn Runden.

Es ist Shopify hoch anzurechnen, dass sie dem Valorant-Riesen nicht unterlegen waren. Die Rollen würden sich umkehren, da Shopify sechs der ersten sieben Runden gewinnen würde. Leider hatten sie zu viel zu tun, da Cloud9 White die zweite Karte mit nach Hause nahm.

Eine Delle in der Rüstung von Haven

Beide Teams haben bis jetzt mit allen Mitteln um die Meisterschaft gekämpft, und da C9 nur einen Sieg brauchte, lag der Druck auf Shopify, diesen zu liefern. Und genau das taten sie, indem sie sich in einem spannenden 24-Runden-Match durchsetzten und die Serie mit 2:1 für sich entschieden. Hier ist, wie sie es geschafft haben.

Cloud9 spielte auf ihrer meistgespielten Karte des Turniers und war sehr zuversichtlich, diese zu gewinnen. Die erste Halbzeit wurde von Cloud9 White dominiert, das die Halbzeit mit einer 8:4-Führung abschloss und sich auf die Verteidigung konzentrierte. Hier wurde Cloud9 White auf eine harte Probe gestellt, denn das NA #1 Team wurde von Shopify an den Rand des Abgrunds gedrängt. Am Ende war es Shopify, das die zweite Halbzeit mit 9:4 für sich entscheiden konnte.

Cloud9 White sichert sich den Dreifachsieg auf Bind

Cloud9 White zeigte seine Dominanz im vierten und letzten Spiel dieses Best-of-Five. Obwohl Haven kein Erfolg für sie war, konnten sie den Sieg auf ihrer zweitmeistgespielten Karte in Bind einfahren. C9 White begann die erste Halbzeit defensiv und konnte von Beginn an ein Zeichen setzen. Cloud9 gewann die erste Halbzeit mit 8:4 und war der Favorit auf den Sieg bei Game Changers. Die zweite Halbzeit war sehr kurz und C9 White gewann mit 6-2 und holte sich damit den dritten VCT Game Changers-Titel in Folge.

Nur zwei Maps in drei Turnieren zu verlieren, ist ein einschüchternder Gedanke für jedes aufstrebende weibliche Team. Cloud9 White hat die Messlatte astronomisch hoch gelegt, und es wird ein großartiges Team brauchen, um sie von ihrem Thron zu stoßen.

Bleib auf esportsgg für weitere VALORANT-News und Updates.

Jordan Marney -

Jordan Marney

| Twitter: @MarnMedia

Jordan "Marn" Marney is an esports journalist from across the pond. Marn specialises in telling stories about League of Legends and Call of Duty. Marn has been a passionate esports fan since 2014 and has written for publications Unikrn, Esports Network, ESTNN and The United Stand.