Die Chat Verifizierung wird Twitch Streamern die Möglichkeit geben, die Zahl der Hassattacken im Twitch Chat zu verringern.

Twitch führt sein neuestes Tool für Streamer ein, um Belästigungen im Chat entgegenzuwirken. Streamer können ihre Chat Räume jetzt durch Chat Verifizierung moderieren.

Neue Telefon- und E-Mail-Überprüfungen scheinen Twitchs Lösung für eine Reihe von ” Hassattacken” auf der Plattform zu sein, die dazu führten, dass mehrere Nutzer eine #TwitchDoBetter Kampagne in den sozialen Medien starteten. Diese Kampagne umfasst auch einen Hashtag mit dem Titel #DayOffTwitch.

Die Anfänge der Chat Überprüfung wurden von Zach Bussey mitgeteilt.

Twitch reagierte auf die Kritik, indem es erklärte, es werde kontinuierlich an der Bekämpfung von Hass auf der Plattform arbeiten. Das Unternehmen machte jedoch keine genauen Angaben zu seinen Plänen zur Bekämpfung von Angriffen auf benachteiligte Streamer. Mit einem intakten Plan zum Schutz von Streamern versucht Twitch nun, die Belästigungen auf seiner Plattform durch verifizierte Chats zu reduzieren.

So aktiviert man die Chat Verifizierung

Creators und Mods müssen die Verifizierungsanforderungen für ihren Kanal einrichten. Dafür geht man in dieser Reihenfolge auf Dashboard, Einstellungen und dann Moderation. In der Zwischenzeit erhalten Mods Zugang über den Chat und über den Punkt Moderationseinstellungen verwalten.

Es wird verschiedene Chat Verifizierungseinstellungen geben, die man auf seinen Twitch Stream anwenden kann. Die verschiedenen Optionen sind alle im Anschluss aufgelistet:

  • Alle Accounts
  • Erstmalige Chatter
  • Account Alter
  • Zeit, in der der Account dem Channel eines Creators folgt
  • VIPs, Subscriber und Moderatoren sind davon ausgenommen

Die verschiedenen Optionen ermöglichen es Twitch Creatorn, bestimmte Chat Verifizierungseinstellungen für bestimmte Gruppen vorzunehmen, die wahrscheinlich Hass Spam erzeugen, während bestimmte Gruppen, die als Follower des Creators bekannt sind, ausgenommen werden.

Codemiko ist eine bekannte Twitch Streamerin.

Wie sich dies in Zukunft auf die Zuschauer auswirkt

Je nach den Chat Verifizierungseinstellungen des Content Creators werden weitere Einschränkungen für die Viewer eingeführt. Wenn man noch keine Handynummer oder E-Mail verifiziert hat, wird man aufgefordert, diese zu verifizieren, bevor man eine Nachricht im Chat senden kann. Dies muss jedoch nur einmal geschehen und gilt für alle Kanäle auf Twitch.

Daher wird das Chat Verifizierungssystem den Creators weiterhin ermöglichen, ihre Kanäle auszubauen und mit neuen Zuschauern zu interagieren, ohne von den anfänglichen Einschränkungen der Chat Verifizierung betroffen zu sein.

Ursprüngliches Problem, das Twitch lösen will

Der Hauptgrund für die Einrichtung der Chat Verifizierung ist die Verhinderung von Hass Raids, die mit dem Chat System der Plattform einhergehen. Da die Creator nun die Möglichkeit haben, Hassbotschaften in ihren Twitch Communities besser zu kontrollieren, wird es für die Content Creator und Mods weniger Arbeit bedeuten, ein besseres Streaming Erlebnis für ihre Zuschauer und sich selbst zu schaffen.

Mit der Einführung der Chat Verifizierung wird Twitch auf diesem ersten Schritt aufbauen, um den Hass gegen Streamer zu beenden. Während des gesamten Prozesses wird Twitch nach Feedback zu dieser neuen Funktion suchen. Ihr könnt Feedback geben, indem ihr eine Nachricht und/oder einen Anruf an Twitchs UserVoice sendet.

Der gesamte Blog kann in der Ankündigung von Twitch.tv zur Chat Verifizierung eingesehen werden.

Besucht esports.gg für die neusten Gaming News und Updates.

Sage Datuin - Writer of the Month: June

Sage Datuin

Writer of the Month: June | Twitter: @sagedatuin

Sage been following esports since high school and has remained a massive fan ever since. When he's not working he likes to work out, knit and overthink things..