Die Änderung des Formats für die OWL-Saison 2022 hat einige Spieler begeistert, andere sind besorgt.

Esports.GG hat kürzlich mit mehreren Mitgliedern von Philadelphia Fusion aus der Overwatch League gesprochen. Dieser letzte Teil der dreiteiligen Serie konzentriert sich auf die bevorstehende Umstellung auf Overwatch 2 in der Liga. Teil 1 konzentrierte sich auf das letzte Spiel gegen Seoul, das sie in die OWL-Playoffs 2021 brachte, während es in Teil 2 um die Erwartungen von Philadelphia Fusion für diese Playoffs ging. Erwartungen, die letztendlich nicht erfüllt wurden. 

Hinweis: Alle Zitate in diesem Beitrag wurden als Antworten auf Fragen gegeben, die an das Team gemailt wurden. Die Antworten einiger Spieler wurden zur Verwendung in diesem Artikel auf Englisch bzw. Deutsch übersetzt. 

The Overwatch 2 opening cinematic.

Der Wechsel zu Overwatch 2

Overwatch 2 wird eine Menge Änderungen mit sich bringen, vor allem den Wechsel von 6v6 zu 5v5. Das ist für viele der Fusion-Spieler ein wichtiger Punkt, wobei die Meinungen über die Änderung eher gemischt sind. 

Hitscan DPS und quasi Teamleiter Carpe ist sowohl aufgeregt als auch besorgt über die Änderung und sieht sie als Segen und Fluch zugleich. “Ich bin begeistert, dass es sich durch 5v5 wie ein neues Spiel anfühlen könnte, aber ich bin auch besorgt, dass die derzeitigen Spieler von Overwatch 1 – die 6v6 lieben – damit nicht glücklich sein könnten.” 

Andere Spieler scheinen weniger besorgt über die Änderung zu sein: FunnyAstro sagte, dass es “erfrischend sein wird, ein neues Spiel zu spielen”, während sein Kollege Alarm uns sagte, dass er aufgeregt ist, aber auch hinzufügte: “Ich hoffe, es macht Spaß.”

Ein anderer Damage-Spieler, sHockWave, meint, dass es noch zu früh ist, um über eine neue 5v5-Meta zu sprechen, aber im Großen und Ganzen ist er nicht besorgt darüber. “Ich bin immer aufgeregt, wenn es etwas Neues gibt”, sagte der Flex-Damage-Spieler. “Ich denke, dass die Tatsache, dass die OWL-Spieler in der Lage sind, es in gewisser Weise zu testen und hoffentlich dabei zu helfen, es auszubalancieren, ein entscheidender Teil seines Erfolgs sein wird.”

Das Ende der Dual Tank-Ära

Durch die Umstellung auf 5v5 wird ein Tank aus der Aufstellung entfernt, was bedeutet, dass Teams zwei Schadenshelden, zwei Unterstützungshelden und einen einzelnen Tank haben werden. Die Dual-Tank-Strategien, an die sich OW-Fans gewöhnt haben, werden sie nur schwer hinter sich lassen können. Das gilt auch das Team der Philadelphia Fusion. 

“Ich werde etwas von der Tank-Strategie vermissen”, gibt FunnyAstro zu. “Ich denke, dass es im Moment wirklich Spaß macht, wenn es diese Art von ‘Identitäten’ gibt, die Tank-Duos haben, wie z.B. Doppelschild oder Doppel-Dive-Tank.” Er hofft, dass es in OW2 viele Support/DPS-Kombinationen geben wird, denn, wie er sagt, ist das Spiel “interessanter, wenn es starke Synergien gibt.”

sHockWave gibt auch zu, dass er einige der aktuellen Metas vermissen wird, aber er versteht, warum die Änderung vorgenommen wurde. “Im Moment sind Tanks zu einflussreich und gleichzeitig die am wenigsten gespielte Rolle”, sagt er, “also werden wir hoffentlich in der Lage sein, das gut auszubalancieren.” In der Zwischenzeit freut sich Alarm auf 5v5, da “ich persönlich nach der Änderung mehr Gameplays zeigen kann, in denen ich carrien kann”. 

Der Overwatch 2 Entwickler PvP Livestream vom Juni 2021.

Die Overwatch 2-Wunschliste

Zum Abschluss der Diskussion fragten wir das Team nach Features oder Fähigkeiten, die sie gerne in Overwatch 2 sehen würden. Carpe hat uns keine Antwort gegeben. Alarm schlug in der Zwischenzeit einen Heiler vor, der jederzeit fliegen kann, ähnlich wie die Mercy’s Valkyrie Ult. FunnyAstro fragte erwartungsgemäß nach weiteren Buffs für Lucio und sagte, er hoffe, dass [Lucio] im neuen Meta immer noch gut ist. 

sHockWave hatte am meisten zu sagen und konzentrierte sich in seiner Antwort auf die Gesamtbalance des Spiels. Er hofft, dass sich OW2 so anfühlt, dass “jede Rolle eine Menge Einfluss hat”, da im Moment einige Helden oder Rollen “viel weniger Einfluss zu haben scheinen als andere”. 

“Ich habe gelesen, dass sie anscheinend die [Crowd Control] abschwächen und versuchen, es mehr zu einem FPS-Spiel zu machen”, sagte er, “was ich großartig finde.” Er zögert jedoch, sich voll und ganz auf die Idee einzulassen und hofft, dass die Änderung “nicht den einzigartigen Teil von Overwatch ruiniert, der eine Mischung aus verschiedenen Spielgenres ist.”

Mit der Vorstellung von Overwatch 2 während der Overwatch League Grand Finals 2021 werden wir schon bald einen ersten Vorgeschmack auf die neue Ära von OWL bekommen. Mehr über OWL 2021 erfahrt ihr in unserer Berichterstattung über die beiden Grand Finals-Teams, die Shanghai Dragons und Atlanta Reign.

Filed Under
Jason

Jason "BigManFanelli" Fanelli

| Twitter: @BigManFanelli

Jason Fanelli is a freelance journalist hailing from Philadelphia, with bylines at GameSpot, IGN, The Hollywood Reporter, and more. He also hosts the Cheesesteaks and Controllers Podcast for Fox Sports Radio Philadelphia, one of the only esports/video games-focused podcasts airing on live radio in a major market.