Cloud9 ist nach einem dramatischen Sieg über Rogue ins Viertelfinale der Worlds 2021 eingezogen.

Das League of Legends Worlds 2021 Turnier ist immer ein Drama.  Für nordamerikanische League of Legends-Fans endet unser Interesse an den Worlds normalerweise genau jetzt. Nur sehr wenige nordamerikanische Teams, die die LCS vertreten, schaffen es über die Gruppenphase hinaus in die K.O.-Runden der Weltmeisterschaft.

Aber es gibt ein Team. Allen Widrigkeiten zum Trotz hat es dieses Team schon ein paar Mal aus der Gruppe geschafft. Dieses Team ist Cloud9. Der diesjährige Kader wurde um einen Import aus der LEC, G2’s Perkz, aufgebaut, der sich dieses Jahr als Kapitän und Midlaner niedergelassen hat.

Vor der Round Robin in Woche 2 hatte Cloud9 eine 0-3 Bilanz in der Gruppenphase.  Gruppe A galt als “Gruppe des Todes” mit dem aktuellen Weltmeister Damwon Kia und dem Weltmeister 2019 FunPlus Phoenix in derselben Gruppe.  Perks gehörte zum G2-Team, das in diesem Jahr im großen Finale gegen FPX antrat. 

Die League of Legends World Championship Gruppe A endet heute mit dem Einzug von Cloud9 und Damwon Kia in die K.O.-Runde

Es gab buchstäblich nur eine Chance für Cloud9, ihren Platz im Viertelfinale zu sichern, nämlich alle drei Spiele heute zu gewinnen.  Ganz zu schweigen davon, dass eine Niederlage das komplette Aus bedeuten würde. Es gab eine Möglichkeit für einen Tiebreaker, wenn die anderen Dinge so liefen wie sie wollten.

Nun, wie das Klischee sagt: “Sie sagen also, dass es eine Chance gibt.” Cloud9 hatte eine sehr kleine Chance, in der Gruppenphase weiterzukommen

Der heutige Tag begann mit einem Spiel gegen Rogue, das mit einer Bilanz von 1-2 in den Tag ging. Cloud9 zeigte ein dominantes frühes Spiel und bestrafte die Fehler von Rogue, um ihren ersten Sieg in der Gruppenphase zu erringen. Aber der eigentliche Test sollte das Spiel gegen FunPlus Phoenix sein. Im letzten Round-Robin-Match endete es mit einem Basisrennen mit FPX.

Auch im zweiten Spiel griff Cloud9 früh an.  Sie gewannen einen kritischen Teamkampf auf Stufe 5 und gaben Blaber drei Kills.  Dieser Trend sollte sich fortsetzen, wobei ein sehr starker Blaber und Teamkämpfe um die Ziele zu einem dominanten Sieg für Cloud9 führen sollten. Cloud9 brauchte noch einige andere Dinge in der Gruppe, um eine Chance auf das Weiterkommen zu haben.

Rouge Gaming hat Cloud9 diese “Chance” gegeben. Damwon Kia hat natürlich sein Spiel gegen Rogue gewonnen.  Damwon Kia lag zu diesem Zeitpunkt in der Gruppenphase mit 5:0 in Führung, wobei ihr letztes Spiel gegen Cloud9 stattfand. Rogue musste FPX schlagen, um seine Chancen zu wahren, was das letzte Spiel extrem wichtig machte.

Ein Sieg von Rogue gegen FPX würde ihnen zumindest die Chance auf einen Tiebreak geben. Aber wenn Cloud9 ihr Spiel gegen Damwon Kia gewinnen würde, würde ihr Team die Gruppenphase mit der besseren Bilanz überstehen.  Nun, Spoiler-Alarm: Rogue gewann ihr Spiel gegen FPX, wobei sie aus dem Sieg von Cloud9 zu Beginn des Tages gelernt hatten. Auf diese Weise verschaffte sich die LEC ein dringend benötigtes Polster für sich selbst und die Chancen der LCS auf das Weiterkommen.  

Cloud9 haben ihre ersten beiden Spiele gegen Rogue und FunPlus Phoenix gewonnen und haben damit die Chance, bei den Worlds 2021 aus den Gruppen herauszukommen.

Leider konnte Cloud9 sein Spiel gegen Damwon Kia nicht zu Ende spielen. Damwon Kia beendete die Gruppenphase mit einer perfekten 6:0-Bilanz und war als Erster gesetzt.  Der Rest der Gruppe lag mit 2:4 Punkten gleichauf, so dass zwei Tiebreaker-Spiele ausgetragen werden mussten.  FunPlus Phoenix und Rouge hatten die langsamsten Siegzeiten ihrer beiden Spiele, was bedeutete, dass sie ihr Spiel zuerst spielen würden.

Rogue schlug FunPlus Phoenix nicht nur einmal, sondern auch zweimal im Tiebreak-Match und eliminierte damit den Weltmeister 2019 FunPlus Phoenix aus der Weltmeisterschaft.  Dadurch wurde ein letztes Spiel angesetzt, um zu bestimmen, wer als Zweiter aus der Gruppe A gegen Cloud9 antreten würde. Dieses Matchup würde das Match zwischen der EU und Nordamerika sein, auf das wir alle bei den Worlds gewartet hatten.

Das Endspiel endete äußerst knapp.  Im Draft wählte Cloud9 Leblanc für Perkz, den er das ganze Turnier über nicht spielen konnte.  Außerdem holte er Miss Fortune und Lee Sin, beliebte Worlds-Meta-Picks.  In der Anfangsphase des Turniers wurde die Aggression von Rogue mit einem Kill nach dem anderen abgewehrt.  Allerdings gelang es Rogue nicht, beim Baron objektive Siege zu erringen, und Cloud9 konnte den letzten Rückzug bestrafen und das Spiel weit aufbrechen.

Cloud9 musste nach der Niederlage gegen Damwon ein Tiebreak-Match bestreiten, um zu entscheiden, ob ihr Lauf bei den Worlds 2021 fortgesetzt werden würde.

Später waren die Ziele “Bergseele” und “Baron” innerhalb von 30 Sekunden verfügbar, und die Teamkämpfe begannen, aber nach einem Kill wurde der Kampf für beide Teams einfach abgebrochen. Es gab sogar einen Teamkampf mit zwei Inhibitoren am Boden, aber Cloud9 konnte ihn nicht beenden.  Aber ein weiterer Kampf, der vom Baron gewonnen wurde, und direkt nach der Bergseelensammlung bedeutete für Rogue den Untergang.

Nach einer Bilanz von 5:1 und fünf Ausscheidungsspielen wurde Cloud9 als Zweiter gesetzt und zog ins Viertelfinale ein.  So wie die Gruppenphase verlief, war dies die einzige Möglichkeit für sie, es zu schaffen, wenn sie in der Gruppe gegen Damwon Kia verlieren. Ein Sieg gegen Damwon hätte den Einzug in die K.O.-Phase gesichert, aber es ist umso erfreulicher, dass sie auf so dramatische Weise gewonnen haben.

Luka “Perkz” Perković von Cloud9 wurde kurz nach dem Spiel interviewt. Er sprach über das Spiel gegen Rogue, in dem er zum ersten Mal Leblanc auf der Bühne spielte: “Warum spiele ich nicht Leblanc? Endlich habe ich den Champion bekommen, und ich hatte das Gefühl, das Spiel sofort gewonnen zu haben”.  Als er über Rogue sprach, sagte er: “Ich fühlte mich wie ein Geheimagent (für Cloud9) aus der EU, der gegen Rogue spielt, aber am Ende habe ich mich durchgesetzt. Ich habe G2 aus den Gruppen geholt!”

“Es könnte schön sein, im Viertelfinale gegen RNG zu spielen” Luka “Perkz” Perković von Cloud9 spricht über seine Zuversicht vor dem Viertelfinale

Auch Perkz hat Royal Never Give Up in seinen Kommentaren über das Viertelfinale besonders hervorgehoben und erklärt: “Wir werden in den Scrims zerschlagen, aber auf der Bühne ist es immer anders. Unsere Spiele gegen FPX und Damwon waren knapp; sie sind die beiden Favoriten des Turniers. Ich schaue mir gerade RNG an, es könnte schön sein, im Viertelfinale gegen RNG zu spielen. Vielleicht verlieren wir, vielleicht gewinnen wir aber auch!”

Und schließlich zum Unterschied zwischen dem 0:3-Start und dem letztendlichen Sieg: “Unsere Mentalität hat sich von Anfang an geändert. Wir haben so gespielt, als hätten wir nichts zu verlieren.  Wir spielen ein bisschen besser, wenn wir unter Druck stehen.  Einige andere Teams haben sich ein wenig verausgabt, kleine mentale Fehler, die wir ausgenutzt haben.  Und wir hatten auch das Momentum hinter uns.”

Am Ende hoffe ich, dass dieser Schwung Nordamerika ins Finale trägt, was für die Fans hier eine willkommene Abwechslung wäre. Wenn Fnatic und G2 es bis ins Finale schaffen, können wir zumindest etwas Hoffnung und ein wenig Vertrauen in das diesjährige Cloud9-Team setzen.

Morgen wird die Gruppenphase mit der Gruppe B fortgesetzt, die ihre zweite Runde absolviert.  Wenn die heutigen Spiele ein Hinweis darauf sind, dass es vielleicht zwei westliche Teams ins Viertelfinale schaffen werden.  Der Weg dorthin führt leider über T1 und Faker. Nordamerika kann sich auf das 1-2-Team 100 Thieves freuen, das sich auf den Weg in den Rift macht.

Bleibt dran mit der Berichterstattung von esports.gg über die League of Legends World Championship!

Will English IV -

Will English IV

| Twitter: @WillEnglishIV | Twitch: WillEnglishIV

Will English IV is an Overwatch League fan and tournament organizer for the “Will English IVitational,” an international Overwatch tournament supporting the amateur and semi-professional Overwatch community. When not organizing tournaments, you can catch Will broadcasting and casting Overwatch games as a Play-by-Play caster.