Spielabstürze bei Profispielen erfordern keinen kompletten Neustart des Spiels.

Berichten zufolge arbeitet Valve an einem System, das es Spielern ermöglicht, ein Dota 2-Spiel an dem Punkt wiederherzustellen, an dem es abgestürzt ist. Der Director of Operations von Team Secret, Matthew “Cyborgmatt” Bailey, hat nach dem letzten Update Dateien gefunden, die das Replay Takeover System betreffen.

Valve arbeitet an einem System, das es Zuschauern erlaubt, einen Schnappschuss des aktuellen Spiels (Teams, Helden, Gegenstände, Gebäude, Ladenbestände und Einheiten) in einer JSON-Datei zu speichern. Dies ist höchstwahrscheinlich für eine Funktion zum Speichern/Laden des Spiels gedacht, um Abstürze bei Profispielen zu bewältigen.

Cyborgmatt.

Was ist ein Replay Takeover System?

Während des WePlay-Animajors stürzte das zweite Spiel zwischen Team Secret und Nigma ab. Es gab für WePlay keine Möglichkeit, das Spiel an einem bestimmten Punkt vor dem Absturz fortzusetzen. Die Teams mussten das gesamte Spiel neu starten. 

Das Spiel wurde mit demselben Draft und denselben Startpositionen wieder aufgenommen. In diesem speziellen Fall hatte keines der beiden Teams zum Zeitpunkt des Absturzes einen nennenswerten Vorsprung, so dass der Neustart keine nachteiligen Auswirkungen hatte. Es gibt jedoch ein Szenario, in dem ein Absturz möglicherweise zu einem unfairen Vorteil für das Team führen könnte, das im vorherigen Spiel verloren hatte. 

Das Replay-Takeover-System würde es Teams und Turnierveranstaltern theoretisch ermöglichen, das Spiel von bestimmten gespeicherten Punkten aus wieder aufzunehmen. Wenn z. B. ein Spiel bei der 35:00-Minuten-Marke abbricht, würde das System einen Neustart an einem zuvor gespeicherten Zeitpunkt (vielleicht bei 30:00?) ermöglichen. 

Das Replay Takeover System war ein Feature in den Source 1 Tagen von Dota 2. Nachdem Valve das MOBA jedoch auf Source 2 umgestellt hatte, fehlte diese Funktion.

Werden wir das Replay-Takeover-System bei TI10 sehen?

Höchstwahrscheinlich, NEIN. Das Replay Takeover System ist laut Ben ‘Noxville’ Steenhuisen und Cyborgmatt noch in Arbeit. Da TI10 nur noch ein paar Wochen entfernt ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese Funktion so kurzfristig implementiert wird. Die Datei befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, so dass es noch einige Zeit dauern könnte, bis sie in Betrieb genommen wird.

Das Replay-Takeover-System wird eine wertvolle Ergänzung für Dota 2 sein. Im Moment scheint es so, als ob die Funktion nur in privaten Lobbys verfügbar sein wird, was Turnierspiele einschließt. 

Die TI10 von Dota 2 beginnt am 7. Oktober und wird in der Arena Naţională in Rumänien ausgetragen. Das Turnier ist mit einem Preisgeld von $40.018.195 ausgestattet, dem größten in der Geschichte des Esports. 

Kürzlich hat Valve Informationen zum TI10-Ticketverkauf veröffentlicht. Mit dem Update kamen das TI10 Kompendium und erhebliche Änderungen am Replay-System.

Besuch uns doch wieder auf esports.gg für weitere Dota 2 News und Updates.

Rohan - Content Editor

Rohan

Content Editor | Twitter: @rohan_esports | Twitch: rohan_3105

Started esports with Dota, moved to CS, then OW, back to Dota 2 and now a bit of Valorant. I love city-building games, have spent hours in Cities:Skylines only to have the traffic defeat me. Love travelling, an admirer of fine movies, writing a sci-fi novel in spare time and coding (Javascript)