LighTofHeaven wird für den Rest vom TI10 nicht mehr auf der Casterbühne stehen.

Der TI Gewinner und Caster Dmitry “LighTofHeaven” Kupriyanov hat seinen Rücktritt von seiner Casting-Rolle bei dem TI10 angekündigt, nachdem er angeblich von Valve entlassen wurde. Der Caster kündigte seinen vorzeitigen Abgang in einem Tweet an, der am 14. Oktober gepostet wurde.

In dem Tweet, der direkt auf Twitter übersetzt wurde, behauptete LighTofHeaven, dass er vom TI10 entfernt worden sei: “Mein Weg auf dem #TI10 endete, wie möglicherweise auch in allen nachfolgenden Turnieren von @valvesoftware … Ich danke ihnen für die gemeinsame zehnjährige Zusammenarbeit und wünsche ihnen alles Gute. Danke an alle die mir zugeschaut und mich unterstützt haben.”

Die Kontroverse um LighTofHeaven

Der angebliche Grund für die Entfernung bezieht sich auf einen On-Air-Konflikt. Dabei ging es um die ehemaligen Virtus.pro-Spieler Ivan “Artstyle” Antonov und Alexey “Solo” Berezin. LighTofHeaven soll das Duo wegen der Leistung ihres ehemaligen Teams kritisiert haben. Virtus.pro erreichte mit Artstyle und Solo nie die Höhe des aktuellen VP-Kaders. Virtus.pro’s neues Lineup sicherte sich nun zumindest einen 6. Platz bei dem TI10. LighTofHeaven soll seine Co-Caster darauf hingewiesen haben und wurde daraufhin entfernt.

Es schien jedoch, als sei LighTofHeavens Abgang etwas voreilig gewesen – sein Kollege Vitalii “V1lat” Volochai wies in einem Tweet darauf hin, dass die Kommentare von LighTofHeaven zwar unangemessen waren, dass der Moderator aber nicht gefeuert worden war. Kupriyanov wurde einfach nicht für die nächsten zwei Tage gebucht, wie mehrere andere Moderatoren.

Später bestätigte Kupriyanov, dass er von Valve Software über die Gründe für seine Entlassung informiert worden war:

“Ich danke Ihnen allen sehr für Ihre Unterstützung. Ich möchte ein wenig Klarheit schaffen. Ich habe eine direkte Bestätigung von einem Mitarbeiter von @valvesoftware, dass meine Arbeit am #TI10 beendet ist. Die Person erklärte höflich und klar die Regeln und Gründe für die Beendigung der Arbeit auf der Veranstaltung, für die er sehr dankbar ist :)”

LighTofHeaven über seiner Abreise vom TI10

Der Casting-Kern vom TI10 wurde durch Dutzende von Talenten aus der ganzen Welt verstärkt. Vor allem die CIS-Region hat mehrere ehemalige Spieler in ihrem Moderationsteam. Viele von ihnen, wie Kupriyanov, sind ehemalige TI-Sieger und -Spieler. LighTofHeaven’s ehemaliger Natus Vincere Teamkollege Danil “Dendi” Ishutin, bleibt bei der Veranstaltung.

In der Zwischenzeit haben die CIS-Teams bei dem TI10 eine starke Leistung gezeigt. Team Spirit hat kürzlich den zweimaligen Champion OG aus dem Turnier geworfen. Virtus.Pro hat sich bereits einen Platz unter den ersten sechs des TI10 gesichert.

Besucht Esports.gg für die neusten Dota 2 News und Updates.

Michael Hassall -

Michael Hassall

| Twitter: @hoffasaurusx

Michael is a UK-based content creator who caught the esports bug in 2010, but took eight years to figure out he should write about it. Throwing away a promising career in marketing and PR, he now specialises in MOBAs, covering League of Legends, Dota 2, and esports in general since 2019. When not glued to tournaments taking place on the other side of the globe, he spends time nurturing an unhealthy addiction to MMOs and gacha games.