Die Community will, dass Valve aktiv wird. Der “hands-off”-Ansatz zur Selbstregulierung funktioniert im Jahr 2021 einfach nicht mehr.

Toxizität ist eine traurige Realität in jedem Spiel. Aber in Dota 2 ist der gezielte Missbrauch gegen Frauen mittlerweile nicht mehr zu tolerieren. DOTA Valkyries, eine Organisation zur Unterstützung von Frauen in der Dota 2-Profiszene, hat gestern (6. August) einen klaren Aufruf zum Handeln in ihren sozialen Medien veröffentlicht. 

In dem Post wandten sich die DOTA Valkyries direkt an den Dota 2-Entwickler Valve Software. Sie erklärten, dass, wenn das Unternehmen keine Maßnahmen ergreift, “…sich die Anzahl der Frauen weiter minimieren wird, die sich beim Spielen von Dota 2 sicher fühlen.” Der Post war eine Reaktion auf einen beschämenden Screenshot von Reinessa, einer Moderatorin und Interviewerin in der Szene. 

Reinessas Beitrag beschreibt nur einen Bruchteil der Belästigungen, mit denen sie konfrontiert wurde, als sie ihren Stimmverzerrer abschaltete. Nachdem sie mit einer Flut von sexistischen und ableistischen Kommentaren überschüttet wurde, teilte Reinessa auf Twitter ihre Erfahrungen.

In den letzten Monaten ist es für Frauen und andere marginalisierte Gruppen alltäglicher geworden, ihre Erfahrungen mit Toxizität in Dota 2 zu teilen. Erst vor einer Woche postete Reinessa eine weitere Reihe von Screenshots von Chat-Verläufen aus ihren letzten Spielen. Die Verläufe enthielten zahlreiche Beleidigungen und Beschimpfungen, die von Dota 2-Spielern im Spiel verwendet wurden. Und im Subreddit des Spiels, r/Dota2, zeigt einer der aktuellen Top-Posts eine Tirade des Fanatismus gegen einen Spieler im Chat.

Community-Unterstützung für Frauen in Dota

Nach ihrem Posting meldeten sich zahlreiche Mitglieder der Dota 2-Community zur Unterstützung von Reinessa. Einige schlossen sich der Forderung von DOTA Valkyries an, dass Valve eingreifen müsse, um die Situation zu klären. Aber der allgemeine Tenor der Antworten war, dass dies in Dota 2 nur allzu häufig vorkommt. Als Ergebnis hat sich ein allgemeiner Konsens gebildet, der besagt, dass Dota 2 ein toxisches Spiel ist und nichts daran etwas ändern wird.

Am 18. September werden die DOTA Valkyries den Valkyrie Cup ausrichten. In Zusammenarbeit mit Women In Esports, einer Initiative zur Förderung von Inklusion und Vielfalt im Esport, ist das Event ein Community-Turnier, bei dem jedes Team mindestens zwei Frauen in seinem Kader haben muss, um teilnehmen zu dürfen. Du kannst dich hier für das Event anmelden.

Bleibt auf esports.gg für die neuesten Dota 2 News und Updates.

Filed Under
Michael Hassall -

Michael Hassall

| Twitter: @hoffasaurusx

Michael is a UK-based content creator who caught the esports bug in 2010, but took eight years to figure out he should write about it. Throwing away a promising career in marketing and PR, he now specialises in MOBAs, covering League of Legends, Dota 2, and esports in general since 2019. When not glued to tournaments taking place on the other side of the globe, he spends time nurturing an unhealthy addiction to MMOs and gacha games.