Team Liquid und Heroic gewannen gegen OG bzw. MAD Lions, um sich die letzten beiden Plätze in der Royal Arena in Kopenhagen zu sichern. Die BLAST Premier Fall Finals finden im November mit einem Preisgeld von $425.000 statt.

Der letzte Tag des BLAST Premier Showdowns war auch der wichtigste Tag. Es gab zwei Matches, deren Sieger sich für die LAN in der Royal Arena in Kopenhagen für die BLAST Premier Fall Finals qualifizierten. Team Liquid trat gegen MAD Lions an, während Heroic gegen OG in ihren RO4-Matches antrat.

Heroic schlägt OG

OG pickt Inferno als erste Map. Inferno ist schon seit geraumer Zeit die bevorzugte Map des Teams. Die Map war sehr knapp und beide Teams holten wichtige Rundenwins. Es gab ein paar entscheidende Momente, in denen Heroic mit nur einem Spieler gewann. Am Ende der ersten Halbzeit stand es 8:7, und beide Teams lagen zahlenmäßig und spielerisch Kopf an Kopf. 

Die zweite Halbzeit begann mit Rundenwins für OG. Das Team gewann 5 der ersten sechs Runden, um in Führung zu gehen und dem Sieg näher zu kommen. Aber als Heroic ihre Economy geklärt hatte, gab es für die ehemalige Nummer 1 der Welt kein Halten mehr. Heroic gewann sieben Runden in Folge und ging damit in Führung.

Der Beginn von Overpass verlief ähnlich wie das Ende von Nuke. Nachdem OG in Führung gegangen war, holte Heroic mehrere Runden hintereinander, um die erste Hälfte mit einem 8:7 zu beenden. Aber auf der CT-Seite war die Verteidigung von Heroic zu stark für OG. OG konnte zwar hier und da ein paar Runden gewinnen, aber es gelang ihnen nicht, die Economy von Heroic zu brechen. Heroic gewann Overpass mit einem 16-11 Ergebnis.

Team Liquid besiegt MAD Lions auf zwei Maps

Nach dem großen Erfolg gegen G2 esports im letzten Match waren die MAD Lions nur noch ein Spiel davon entfernt, sich einen LAN-Platz zu sichern. Allerdings mussten sie in der Runde der letzten 4 gegen Team Liquid antreten, was keineswegs eine leichte Aufgabe war.

Die MAD Lions pickten Nuke als erste Map. Nuke war die erste Wahl des Teams, was zum Teil auf ihre überlegene CT-Seite zurückzuführen ist. Aber Team Liquid hatte einen sehr starken Start auf Nuke mit schnellen Rotationen und einem guten Verständnis des Spielstils der MAD Lions

Die erste Halbzeit endete mit einem 10:5, ein ordentliches Ergebnis für beide Seiten. Es hing alles von der CT-Leistung der MAD Lions ab und davon, ob sie in der Lage sein würden, eine ähnlich starke Verteidigung auf der CT-Seite zu spielen. Die Antwort lautete Nein. MAD Lions schaffte nur vier CT-Runden, da ihre Economy durch ein aggressives Team Liquid ständig unter Druck gesetzt wurde. Team Liquid gewann Nuke mit einem Ergebnis von 16-9.  

Inferno war eine viel bessere Map der MAD Lions. Das Team hatte einen starken Start auf Inferno und marschierte zwischenzeitlich auf 10-4. Team Liquid gewann die letzte Runde der Halbzeit, so dass der Spielstand mit 10:5 verdient war. 

Aber auf der CT-Seite hatte Team Liquid eine starke Bananen-Kontrolle, die dafür sorgte, dass die Bewegungen von MAD Lions für FalleN und Co. einfach zu lesen waren. Team Liquid besiegte die MAD Lions mit 16-13 und qualifizierte sich für die BLAST Premier Fall Finals. 

Team Liquid und Heroic qualifizieren sich für die LAN

Die BLAST Preimer Fall Finals werden auf LAN mit einem Live-Publikum ausgetragen. Das Turnier läuft vom 24. bis 28. November und bietet einen Preispool von $425.000. Das Format und den Zeitplan für die Fall Finals könnt ihr hier einsehen.

Guck auf esports.gg vorbei für neuste CS:GO News und Updates

Filed Under
Rohan Samal - Eurasia Editor

Rohan Samal

Eurasia Editor | Twitter: @rohan_esports | Twitch: rohan_3105

Eurasia Editor for esports.gg. Found esports through gaming nearly 6 years ago and has been involved ever since. Primarily a Dota 2 player, but has the occasional experience in FPS games. Even tried (unsuccessfully) to go pro in Overwatch.