Magisk was the star in Astralis’ opening match at the BLAST Premier Fall Groups.

Das Eröffnungsspiel der BLAST Premier Fall Groups war Astralis gegen Evil Geniuses. Bei Evil Geniuses gab es einige Änderungen im Team, so dass sie für dieses Event einen Ersatzspieler einsetzen mussten. Hier erfahrt ihr, wie das Spiel ablief und warum Magisks Dominanz das Highlight der Spiele war.

Dust 2, Nuke und Inferno waren die drei Karten für diese Matches. Evil Geniuses wählte Dust 2 und verließ sich auf ihr Aim und das Verständnis der Karte, um sich einen frühen Vorteil zu verschaffen. Das etabliertere Astralis entschied sich für die klassische dänische Karte, Nuke.

Dust 2 – EGs beste Chance, aber Astralis gewinnt

Dust 2 war die beste Map für Evil Geniuses. Ein paar Tage vor dem Turnier gab die Organisation bekannt, dass sie daps und SPELLAN als Ersatzspieler einsetzen würde, da zwei ihrer Spieler eine Auszeit nehmen. Die kurzfristige Ankündigung war definitiv ein großer Rückschlag für die Chancen von EG bei den BLAST Premier Fall Finals. Aber es erlaubt dem Team auch, sich auf das zu konzentrieren, was als Nächstes ansteht. 

Dust 2 begann damit, dass beide Teams ein paar Runden gewannen. Der Wettbewerb zwischen Astralis und Evil Geniuses war intensiv, da Astralis immer versuchte, ihre Gegner zu überlisten. Der Kampf zwischen der Entscheidung für die A- oder die B-Bombe war ein Zweikampf zwischen den beiden IGLs. 


Apropos IGL: Magisk hat sich während der Matches vorbildlich verhalten. Auf Dust 2 führte der 23-Jährige mit einigen bemerkenswerten Clutches das Spiel an. Besonders beeindruckend war sein 1v3-Clutch in der 11. Runde.

Astralis hatte eine dominierende T-Seite und gewann 9 der 12 Runden in der zweiten Hälfte.

Nuke – Magisk und Astralis machen da weiter, wo sie aufgehört haben

Astralis war immer der Favorit auf den Sieg in Nuke. Das dänische Team hat die Stabilität und die Geschichte auf Nuke, um den Sieg zu erringen. Nach der dominanten T-Seite auf Dust 2 hatte Astralis auch auf der zweiten Map das Momentum auf seiner Seite. 

Die Dominanz der T-Seite setzte sich auf Nuke fort, wobei Astralis zu einem bestimmten Zeitpunkt mit 11:3 führte. MagisK, der bereits der highest Scorer in Dust 2 war, lief auf Nuke zur Höchstform auf, drängte sich durch enge Winkel und erhielt regelmäßig Entry-Frags. 

Die zweite Hälfte war relativ ausgeglichen, beide Teams gewannen fast gleich viele Runden. Doch der massive Vorsprung von Astralis aus der ersten Hälfte war für EG zu groß. Astralis gewann Nuke mit 16-10 und damit das Duell mit 2-0. 

Mit diesem Sieg wird Astralis im Finale der oberen Gruppe auf den Gewinner von Team Liquid und Vitality treffen. CS:GO-Fans können die gesamte Action live auf Twitch verfolgen. 

Bleibt auf esports.gg für die neuesten CS:GO-News und -Updates. 

Rohan - Content Editor

Rohan

Content Editor | Twitter: @rohan_esports | Twitch: rohan_3105

Started esports with Dota, moved to CS, then OW, back to Dota 2 and now a bit of Valorant. I love city-building games, have spent hours in Cities:Skylines only to have the traffic defeat me. Love travelling, an admirer of fine movies, writing a sci-fi novel in spare time and coding (Javascript)