Karim ‘Krimbo’ Moussa und sein Team haben eine turbulente Zeit hinter sich. Nach dem plötzlichen Aus bei ALTERNATE aTTaX schien die Zukunft des Ensembles rund um kRYSTAL und ScrunK ungewiss. Im exklusiven Interview mit esports.gg spricht der 18-Jährige nun über den Wechsel seines Teams zu cowana Gaming und warum die Spieler unbedingt zusammenbleiben wollten. Zudem verrät er uns die Ziele für die neue Saison und berichtet über seine persönliche Entwicklung als junger Spieler.

Nach nur einer Saison bei ALTERNATE aTTaX endete deine Zeit beim Lindener Werksteam mit der Auflösung der CS:GO-Division. Wie hast du diese Saison wahrgenommen? Welche Aspekte waren positiv, wo denkst du, wurden Fehler gemacht?

Krimbo: “Erstmal kann ich von uns behaupten, dass wir alles gegeben haben um unseren und Alternates Anforderungen gerecht zu werden. Natürlich reichte es am Ende nicht, wie man gesehen hat. Ich konnte jedoch sehr viel Erfahrung aus so einer Zeit mitnehmen. An konkrete Fehler kann ich mich nicht erinnern, die man uns vorwerfen könnte.”



Konntest du persönlich die Entscheidung von ALTERNATE aTTaX nachvollziehen? Wie denkt dein Team darüber?

Krimbo: “Man kann die Entscheidung teilweise nachvollziehen, aber die Art, wie es zu Ende ging, fand ich sehr schade. Ich denke, damit spreche ich für das ganze Team.”



Ihr seid trotz aller Umstände als Team zusammengeblieben. Gab es Überlegungen, dass jeder seinen eigenen Weg geht und sich das Team auflöst? Was waren die Hauptgründe dafür, dass ihr gemeinsam weitermacht?

Krimbo: “Wir haben uns direkt als Team nach anderen Organisationen umgeschaut, da jeder an dieses Lineup geglaubt hat. Als wir dann in Gesprächen mit cowana waren, stand es für jeden fest so zu verbleiben.”



Was erwartet ihr euch von der anstehenden Saison? Was sind eure Ziele und wo seht ihr euch im Vergleich zu den anderen deutschen Top-Teams wie BIG, Sprout oder NLG?

Krimbo: “Das Hauptziel ist natürlich jedem zu beweisen, dass wir mit Abstand zu den Top 3 Teams in DE gehören. Dafür sollten wir auf jeden Fall die 99Liga gewinnen, sowie in der ESL Meisterschaft um den Sieg mitspielen. International ist uns unsere Rückkehr in die ESEA Premier und das Erreichen der Top 50 des HLTV Rankings sehr wichtig.”



Du bist mit 18 Jahren noch immer einer der jüngsten Spieler in den deutschen Top-Ligen. Was waren die wichtigsten Lektionen, die du in deiner Zeit als Profi gelernt hast? Welche Fehler, die du abstellen musstest, sind dir besonders in Erinnerung geblieben? Und inwiefern helfen einem jungen Spieler erfahrene Team-Kollegen wie kRYSTAL oder ScrunK weiter?

Krimbo: “Ich denke, was mir aus den letzten Jahren am stärksten im Kopf geblieben ist, dass es ein Teamspiel ist. Vor ein paar Jahren war es mir nicht so wichtig, ob wir gewonnen haben oder nicht, wenn ich gut gespielt habe. Mit der Zeit hab ich mich immer mehr für diese Denkweise damals geschämt. Meine Teammates kRYSTAL und ScrunK konnten mir bis jetzt viel beibringen, was zum Beispiel die Philosophie über das Spiel angeht und wie verschieden sie doch sein kann. Außerdem ihre Erfahrung an mich weitervermitteln, indem sie mir helfen, aus meinen Fehlern ingame zu lernen und sie in Zukunft zu vermeiden.”



Gibt es andere junge Spieler in der deutschen Szene, denen du zutraust, den nächsten Schritt zu schaffen und die großes Potential haben?

Krimbo: “Junge Spieler, denen ich sowas zutraue und die noch nicht Vollzeit gespielt haben in Deutschland, wären s1n, kyuubii und glaVed. Sie haben in der Vergangenheit oft genug gezeigt, was sie drauf haben.”



In der neuen Saison wird auch in den deutschen Ligen Ancient gespielt. Wie gefällt dir die Map? Was magst du, was gefällt dir weniger? Und würdest du mehr frischen Wind im Mappool begrüßen?

Krimbo: “Ancient gefällt mir bisher ganz gut, vorallem da sie noch nicht so lange im Mappool ist und man fast jedes Spiel was Neues sieht. Die Map braucht auf jeden Fall noch ein paar Fixes, da noch viele Bugs vorhanden sind. Generell finde ich frischen Wind im Mappool kann nie schaden.”

Vielen Dank für das Interview, Karim. Für weitere Interviews und News besucht uns doch wieder bei esports.gg und folgt uns auf Twitter!

Marvin Meeßen -

Marvin Meeßen

Marvin ist bereits seit seiner Kindheit dem Hobby Gaming verfallen und hat in seiner Esports-Laufbahn bereits eine Vielzahl an Events und Messen als Redakteur besucht. Meistens verbringt er seine Zeit in CS:GO, Hearthstone oder Heroes of the Storm.