In einem exklusiven Interview mit Esports.gg spricht apEX von Team Vitality über das kommende Major und seine Teamkollegen.

Nach einer zweijährigen Pause können sich die Fans endlich wieder auf ein CS:GO Major freuen. Das PGL Stockholm Major steht vor der Tür und bietet die besten Teams der Welt, die um Ruhm und ein Preisgeld von 2 Millionen Dollar kämpfen. Einer der Favoriten auf den Sieg bei diesem Event ist Team Vitality. Angeführt von Dan “apEX” Madesclaire hat sich Vitality in den letzten Monaten deutlich verbessert und ist konstant unter den ersten fünf Teams zu finden. 

Nachdem Vitality Anfang des Jahres kurzzeitig aus den Top 10 gerutscht war, hat sich das Team durch konstante Leistungen wieder an die Spitze gekämpft. Im Moment ist Vitality das drittbeste Team der Welt und ein echter Anwärter auf die Dominanz von NaVi. Unter der Führung von apEX geht Vitality als potenzieller Favorit in das Major und ist definitiv die größte Bedrohung für einige der besten Teams da draußen.

Rohan Samal von esports.gg hat sich vor dem Major mit dem In-Game-Leader apEX von Team Vitality unterhalten. Er spricht über die Ziele des Teams für das Major und die Vorbereitung der Spieler. Das PGL Stockholm Major wird das erste Major für einige Spieler im Roster sein. Die Reise zum Major wird am 30. Oktober beginnen.


Rohan Samal, Esports.gg Eurasia-Redakteur: Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation für das Major mit dem Legends Spot.  Wie ist die Stimmung im Team vor dem Major?

Team Vitality apEX: Die Qualifikation für das Major war natürlich eines der Ziele. Aber was ich immer sage, wenn wir uns für das Major qualifizieren, ist, dass ein Team wie wir alles zu verlieren hat. Wenn wir beim Major dabei sind, ist das für die meisten Fans eine ganz normale Sache, aber wenn wir nicht dabei sind, ist das eine große Sache. Wir haben einfach unseren Job gemacht und ich bin froh, dass wir es geschafft haben.

Rohan: Das ist das erste Major nach fast zwei Jahren. Bereitet sich das Team auf besondere Weise auf das Major vor oder geht ihr es wie jedes andere Event an?

apEX: Jeder freut sich auf das Spiel. Ein Major ist immer anders. Wir haben zwei Rookies, die noch nie ein Major gespielt haben. Für sie ist es ein großer Schritt. Für ZywOo wird es sein drittes Major sein, er ist also noch relativ neu bei Majors. Shox und ich haben schon eine Menge Majors gespielt, es ist schön, wieder dabei zu sein. Für uns ist es ein ganz anderes Turnier. Wir wollen einfach unser Bestes geben, um es zu schaffen. Wir freuen uns sehr darauf, bei einem Major zu spielen.


Rohan: Habt ihr irgendwelche Mindesterwartungen an den Major? 

apEX: Das Ziel der Mannschaft ist es, zumindest die Playoffs zu erreichen. Vor den Zuschauern zu spielen, wird etwas sehr schönes sein, denn das haben wir zwei Jahre lang nicht erlebt. Das ist zu lange her, um ehrlich zu sein. Das Erreichen der Playoffs ist ein Minimum. Wenn man in der Major League spielt und zu den Top 5 gehört, ist das Hauptziel, die ganze Sache zu gewinnen. Und genau das werden wir versuchen.


Rohan: Ihr habt über die Menschenmassen gesprochen. Ihr habt bereits auf der IEM Fall und in Köln gespielt. Aber das waren Studio-LAN-Events. Ist es für das Team ein Ansporn, vor einem Live-Publikum zu spielen, oder motiviert es zu besseren Leistungen?

apEX: Das hängt von den einzelnen Spielern ab, aber für mich ist es eine zusätzliche Motivation, in die Playoffs zu kommen. Es ist zu lange her, dass wir vor einem Publikum gespielt haben. Das ist der Grund, warum ich persönlich Counter-Strike spiele. Ich spiele Counter-Strike, um etwas zu erleben, um vor den Zuschauern zu spielen, um Spaß zu haben und um Gänsehaut zu haben, wenn man das Stadion betritt. All die wichtigen Dinge, die wir zwei Jahre lang nicht hatten. 

Aber die jüngeren Spieler haben vielleicht ein bisschen Angst, vor einem Publikum zu spielen. Sie haben das noch nie gemacht, also ist es vielleicht eine andere Erfahrung. Ich bin mir noch nicht sicher, wie der Rest des Teams darüber denkt, aber wir drei sind wirklich aufgeregt.

apEX. Image Credit: ESL.

Rohan: Dies ist das erste Major für Misutaa und Kyojin. Hat das Team etwas getan, um den Spielern mental zu helfen?

apEX: Um ehrlich zu sein, ist Misutaa bereit, bei einem Major zu spielen. Er spielt in den letzten Monaten immer besser. Mit seiner Einstellung ist er wirklich bereit dafür. Ich habe kein Problem mit ihm. Was Kyojin betrifft, glaube ich nicht, dass ein Sportpsychologe ihm jetzt helfen wird. Es geht mehr darum, im Spiel bereit zu sein als alles andere. Bei Kyojin bin ich mir nicht sicher, ich denke es wird ein bisschen zusätzlichen Druck für ihn bedeuten, aber das ist normal.


Rohan: Wie war die Erfahrung als IGL im Spiel in dieser Online-Ära von Counter-Strike?

apEX: Seit fast drei Jahren bin ich schon IGL. Leider hatte ich keine Zeit, dies bei großen Veranstaltungen oder im Stadion zu zeigen. Es ist wirklich wichtig für mich, mir selbst und anderen zu zeigen, wozu ich fähig bin. Ich denke, dass ich online gut zurechtkomme, denn ich habe ein gutes Gefühl für das Spiel. Ich will einfach noch besser werden und bin nach wie vor bereit das zu tun.


Rohan: Kyojin ist Anfang des Jahres zum Team gestoßen. Wie hast du als IGL ihm geholfen, sich an das Team anzupassen oder mit dem Rest des Teams zurechtzukommen?

apEX: Wir haben Kyojin im April verpflichtet. Am Anfang war Kyojin ein großer Neuling. Er hatte so etwas noch nie gemacht. Das war sein erstes ‘richtiges Team’. Er hatte nicht in Tier-3/4-Teams gespielt. Er musste also alles über das Spiel lernen. Das war insgesamt keine leichte Erfahrung für ihn. Seitdem haben wir jeden Tag versucht, ihm zu helfen.

Meistens versuchen die Trainer und ich, ihm unsere Vorstellung vom Spiel zu erklären. Es braucht Zeit, all das zu verstehen. Er ist individuell ziemlich gut, und das ist es, was wir im Moment von ihm erwarten. Wir wollen, dass er sein Bestes gibt und einfach auf die Anweisungen des Teams hört. Ich setze ihn ein bisschen wie einen Soldaten ein, denn er ist noch nicht bereit, die Initiative zu ergreifen. Ich helfe ihm dabei, Erfahrung zu sammeln und zu kontrollieren, was er tut. Aber das ist gar nicht so einfach. 


Rohan: Du ziehst das Beispiel eines Soldaten heran, wenn du von jungen Talenten sprichst. Was hat es damit auf sich?

apEX: Wenn man junge Talente in seinem Team hat, die noch keinerlei Erfahrung haben, muss man sie auf diese Weise einsetzen. Anders ist es schwierig. Wir haben versucht, Kyojin Entscheidungen treffen zu lassen, dass war aber keine gute Idee. Er hat nicht besser gespielt, und wir haben als Team viel schlechter gespielt. Ich denke, er wird gut sein, wenn er die Initiative ergreift, aber das wird zu lange dauern.

Wir haben nicht viel Zeit. Wenn wir das tun, werden wir in der Rangliste nach unten fallen, und diese Zeit haben wir bei CS nicht mehr. Was wir tun können ist, ihm zu helfen auf eine bestimmte Weise zu spielen. Wir können ihm dabei helfen, Entry-Fragger zu sein, zu handeln und nicht viel zu denken und, dass ist es, was wir versuchen. Ich denke, dass ist der beste Weg, um neue Spieler aufzunehmen. Sonst dauert es einfach zu lange.


Rohan: Vitality hat zwei Generationen von Spielern. Du und Shox seid Veteranen und der Rest des Teams ist viel jünger. Wie ist das Teamklima bei diesem Altersunterschied? 

apEX: Wir haben ein wirklich gutes Teamklima. Wir verbringen gerne Zeit miteinander, auch außerhalb des Spiels. Auch wenn sie jung sind, sehen wir keine Probleme in unseren Beziehungen. Wir sehen keinen Unterschied zwischen Veteranen und jungen Talenten. Wir fühlen uns gut und haben Spaß. Das Alter ändert daran nicht viel. Das Wichtigste ist, ein Team zu bilden und gute Menschen zu schaffen. 

Team Vitality on LAN. Image Credit: ESL.
Bild von: ESL.

Rohan: Von welchen anderen Teams außer Team Vitality erwartest du, dass sie gute Leistungen bringen werden?

apEX: Offensichtlich NaVi. Sie sind im Moment das beste Team der Welt. Es besteht kein Zweifel, dass sie fantastisches Counter-Strike spielen und wirklich schwer zu schlagen sein werden. Ich glaube, NiP sind auch in guter Form, ich weiß nicht genau, was ich von ihnen erwarten kann, aber ich denke, sie werden gut spielen. Gambit hat zwar vier Spieler, die noch nie beim Major gespielt haben, aber ich denke sie werden bereit sein. Insgesamt spielen sie gutes CS und sind eines der Teams, die es zu schlagen gilt. 

Ich werde wahrscheinlich Teams wie Liquid, FaZe oder Astralis ergänzen. Eines dieser Teams wird wirklich gut abschneiden, weil sie erfahrene Spieler im Team haben. Spieler, die Majors gewonnen haben, in großen Teams gespielt haben usw. Ich denke, sie werden ein wirklich gutes Placement erreichen.


Rohan: Gibt es irgendwelche Änderungen, die du dir für den CS:GO esports circuit nach dem Major wünschst?

apEX: Es wird kein einfaches Ende der Tour, weil wir so viele Turniere haben. Wir haben das Major und dann die BLAST Fall Finals. Dann gehen wir direkt zur IEM Winter und wenn wir bei der IEM Winter gut abschneiden, gehen wir zu den BLAST Premier World Finals. Das wird nicht einfach werden. Ich verstehe nicht, warum die IEM Winter ein zweiwöchiges Turnier ist und nicht ein einwöchiges Turnier. Es sollte kein zweiwöchiges Turnier sein, dass sollten nur Majors haben. Ich wünschte, sie könnten die Turniere verkürzen.


Rohan: Valve hat gesagt, dass die Aufkleber mit Spielersignaturen nur für die acht besten Teams des Majors verfügbar sind. Was denkst du darüber?

apEX: Ich denke, dass ist ein bisschen traurig, weil viele Spieler erwartet haben, ihre Unterschrift bei diesem Major zu bekommen. Leider wird das nicht passieren. Ich weiß nicht genau, warum sie das getan haben, aber es ist traurig.

Team Vitality wird beim Stockholm Major in der Legends Stage spielen. Bleib informiert bei esports.gg für kontinuierliche News über das CS:GO Major.

Filed Under
Rohan Samal - Eurasia Editor

Rohan Samal

Eurasia Editor | Twitter: @rohan_esports | Twitch: rohan_3105

Eurasia Editor for esports.gg. Found esports through gaming nearly 6 years ago and has been involved ever since. Primarily a Dota 2 player, but has the occasional experience in FPS games. Even tried (unsuccessfully) to go pro in Overwatch.